Kreismeisterschaften am 25. August 2019 in Eschwege
  28.08.2019 •     Kreis Werra-Meißner , Berichte , Presse


Beste Bedingungen bei den Leichtathletik Kreismeisterschaften

 

Eschwege. Bei den Kreismeisterschaften vergangenen Sonntag auf der Eschweger Torwiese haben zahlreiche Kinder und Jugendliche aus 13 verschiedenen Vereinen aus dem Werra Meißner Kreis und dem Kreis Hersfeld Rotenburg die Gelegenheit genutzt, um sich im Laufen, Springen und Werfen bei besten Bedingungen gegeneinander zu messen. Die Teilnehmerzahl hat bei 65 Athleten und Athletinnen gelegen, wobei die meisten den Kinder und Jugendbereich entstammen. Bei den Männer und Frauen hielt sich die Beteiligung wie üblich in Grenzen.

 

Bei den Kindern wurden durch die Bank weg gute Ergebnisse erzielt, wobei Anna Buchenau (W10) vom Eschweger TSV sowohl beim 800 m Lauf  in 3:10 min sowie auch beim Zonenweitsprung über 3,47 m ganz vorne lag ebenso bei den Jungs Paul Hübenthal vom VFL Wanfried.

 

In der stark besetzten Jugendklasse W12 konmnt sich Nelly Hüther (ETSV) beim Weitsprung mit 3,91 m durchsetzen wohingegen Carolina Sint vom SC Meißner Eschwege beim 75 m Lauf den Spieß rumdrehte und ihrerseits den Sieg in 11 sek erzielte.

 

Fanny Reh vom ETSV wurde dann gleich zweimalige Kreismeisterin in der Jugend W 14. Sie errang die Titel in den Disziplinen 100 m und Weitsprung, wobei hier die 4,43 m besonders erwähenswert sind. In der W 15 war Sophie Graulich (VFL Wanfried)  auch über 100 m erfolgreich. Sie hat ihre Konkurenz mit einer Zeit von 14,91 sek hinter sich gelassen und darf sich auch Kreismeisterin nennen. Bei den Jungs M 15 hat Michael Neuenroth vom SSC BSA die 4 kg Kugel auf 14,99 m gestoßen. Lennart Schulz vom gleichen Verein sprang 4,93 m weit.

 

Ein Staffellauf bei den MJU 16 kam nur zustande weil sich auch die Mädchen bereit erklärten mitzulaufen. Die gemischte Jungen und Mädchen Staffel mit Lilli Rathgeb und Julius Hoffmeister sowie Marlen Julemann und Lukas Rathgeb vom SC Meißner lief die 4 x 100 m Staffel in 57,66 sek.

 

Bei der männlichen Jugend ragte noch der Hochsprung von Jakob Hoffmeister über 1,62 m heraus sowie die 12,35 m beim Kugelstoßen der Männer mit der 7,26 Kilo Kugel durch Henrik Stöber vom SSC BSA. 


Zugeordnete Dateien