Viele Teilnehmer, gelungene Organisation und herausragende Ergebnisse
  20.10.2018 •     Berichte , Presse , Kreis News Kat. (allg)


Hallen-Kreismeisterschaften 2018

 

BAD SOODEN - ALLENDORF/ 4.3.2018


Erfolgreich absolviert worden sind die Leichtathletik Kreismeisterschaften in der Sporthalle der Rhenanus - Schule in Bad Sooden Allendorf. Der Hessische Leichtathletik Verband Werra- Meißner durfte insgesamt fast 100 Starterinnen und Starter begrüßen wobei die Kinder ab Jahrgang M / W 10 bis zu den Jugendlichen der Jahrgänge U 20 M / W die meisten Teilnehmer zu verzeichnen hatte.

 

Bei den Männern und Frauen Wettbewerben in der Halle gingen vergleichsweise nur wenige Teilnehmer an den Start und das hauptsächlich in den Disziplinen 60 m Lauf oder Weitsprung. Oder auch Kugelstoßen und hier belegte Johannes Sandrock vom SC Meißner Eschwege mit 9,72 m den ersten Rang.

 

Bei den Frauen haben Imke Reinhard vom VFL Wanfried im Kugelstoßen und Anne-Carin Maron vom TV Hessisch Lichtenau im 60 m Lauf teilgenommen.

 

Die Kinder und Jugendliche sind sowohl aus dem Werra-Meißner Kreis als auch dem Kreis Hersfeld-Rotenburg nach Bad Sooden-Allendorf zum Start an den Hallenkreismeister-schaften gekommen. Traditionsgemäß stark vertreten wieder der SSC Bad Sooden- Allendorf, aber auch die Vereine Eschweger TSV, TV Obersuhl und TSV Waldkappel haben neben den bereits zuvor genannten einige Sportler- und Sportlerinnen in die Halle geschickt.

 

Es wurden getrennte Kreiswertungen durchgeführt und so die jeweiligen Kreismeister- und Kreismeisterinnen ermittelt.

 

Im Werra-Meißner Kreis belegte in der Alterklasse Jugend M 15 Leon Kress (SSC BSA) den ersten Rang im Hochsprung über 1,52 m. Im gleichen Wettbewerb aber eine Altersklasse weiter in der U 18 siegte Jacob Geiß mit 1,65 m. Beachtlich auch die Leistung von Moritz Rimbach von der LG Alheimer / Rotenburg, der eine Höhe von 1,86 m übersprang in der Klasse MU 20.

 

Julian Sayk (SSC BSA) wurde gleich zwei Mal Kreismeister in der Jugendklasse M 14 über 60 m in 8,24 sec. und im Weitsprung in 5,45 m. Das gleiche gelang Michael Neuenroth vom gleichen Verein in derselben Klasse im Hochsprung über 1,46 m und im Kugelstoßen über 10,93 m.

 

In der W 14 war Carolin Schlung vom SSC BSA kaum zu schlagen. Sie kam sowohl über 60 m, im Hochsprung als auch im Weitsprung auf den ersten Rang und darf sich Kreismeisterin nennen.

 

Eine Klasse jünger in der W13 siegte Fanny Reh vom ETSV über 60 m in 9,03 sec., im Hochsprung über 1,43 m und im Weitsprung über 4,60 m. 

 

Ein großes Teilnehmerfeld auch bei den Jugendlichen W 12 über 60 m und im Weitsprung. Kreismeisterin wurde hier Charlotta Ulrich vom TV Obersuhl.

 

Bei den Kindern der Klassen W 10 und W 11 darf noch aus der Zone abgesprungen werden. Kreismeisterin in der W11 wurde somit Carolina Sint vom ETSV in 3,68 m und Emma Krämer vom TV Obersuhl in der W 10 in 3,35 m.